Das qualifizierte Immobilienfachbüro 

Schwörer Haus

 

 

 

 

Als geprüftes Mitglied im "ivd" (Immobilienverband Deutschland) und Mitglied im "MV" (Maklerverbund Allgäu-Kaufbeuren), steht Ihnen unser Maklerfachbüro, als qualifizierter Partner, zu allen privaten und gewerblichen Fragen bei Immobilien zur Verfügung. Ob Sie kaufen oder verkaufen, mieten oder vermieten, oder ob Sie den Wert Ihrer Immobilie erfahren wollen!

 

Ihr Immobilienfachmann Wilhelm Sadler

 

Wilhelm Sadler
Wilhelm Sadler

-Immobilienmakler

-Gutachter (WF) für Immobilienbewertung

 

Telefon:   08372 / 2355  oder  0171 / 7485289

Termine nach Vereinbarung

  

Ich freue mich über Ihre Nachricht.

 

IVD

 

Aktuelles zum Thema Wirtschaft

Wirtschaft - Harte Hand gegen Separatisten: Rajoy kündigt Regierungsabsetzung an

(Neu: Weitere Details) MADRID (dpa-AFX) - Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien greift der spanische Regierungschef Mariano Rajoy mit harter Hand durch. Mit ruhiger, aber resoluter Stimme kündigte der Ministerpräsident am Samstag die Absetzung der separatistischen Regionalregi

Wirtschaft - Jamaika-Gespräche: Optimismus, steinige Wege und erste Vorschläge

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem optimistischen Start der Jamaika-Sondierungen bringen sich CDU, CSU, FDP und Grüne für die schwierige Diskussion über Einzelthemen in Stellung. "Solide Finanzen, keine Schulden, Steuerentlastung und ordentliche Zukunftsinvestitionen", nannte CSU-Chef Horst Seehofer am Sam

Wirtschaft - Iran: Keine Verhandlungen über Nahostpolitik, Raketenprogramm

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran will mit dem Westen - auch der EU - weder über seine Nahostpolitik noch über das Raketenprogramm des Landes verhandeln. Beide Themen hätten nichts mit dem Atomabkommen zu tun, das der Iran mit den den UN-Vetomächten sowie Deutschland ausgehandelt hatte. "Unsere Verteidig

Wirtschaft: BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen , im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur Aufklärung beizutragen. "Wir waren irritiert", sagte BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung"